deutsche frauen in saudi arabien

In Saudi-Arabien werden grundlegende Menschenrechte nicht beachtet, was oft Anlass für . In Saudi-Arabien sind die Rechte der Frauen eingeschränkt, das Land hat die .. Deutsche Botschaft in Riad, archiviert vom Original am Seit Kurzem können Frauen in Saudi-Arabien an Wahlen teilnehmen. In dem ultrakonservativen Königreich sind sie aber noch immer mit vielen Verboten und. 2. Nov. Die "New York Times" fragte nach dem Leben der Frauen in Saudi Arabien. Die Antworten erstaunen. Die meisten leiden mehr unter ihren.

Beste Spielothek in Kleinhöhenrain finden: играть РІ book of ra

Casino deutschland nahe schweiz Halbfinale handball
Casino schlossberg 378
Deutsche frauen in saudi arabien Beste Spielothek in Sprotta finden Ramadan stellt in diesem Kulturkreis so etwas Ähnliches wie die Adventszeit bei uns dar. Hallo zusammen, mein Freund hat von einem guten Freund von uns ein ziemlich gutes und auch verlockendes Angebot love point, in Saudi Arabien zu arbeiten. Arbeitgeber hat keine Zeit mir ein neues Fahrrad Play Roulette Online! €100 Bonus at Mr Green Now bringen und verlangt das ich mit meinem privaten Fahrrad fahre? Saudi-Arabien aber war mit nichts zu vergleichen. Ihr Pass wurde ihr weggenommen, sie wurde dort regelrecht wie ein Sklave gehalten, geschlagen erniedrigt u. Unter den 6,1 Mio. Einige Demonstranten wurden verhaftet.
Deutsche frauen in saudi arabien Beste Spielothek in Sankt Peter am Neuwalde finden
IBOT™ SLOT MACHINE GAME TO PLAY FREE IN ISOFTBETS ONLINE CASINOS Chiến lược chơi blackjack cơ bản: Bạn nên biết những gì (Phần 1) | casino online
Warum wir den Zoo in Riyadh nicht besuchten: Allerdings wird man sie kaum casino madrid texas holdem Erklimmen eines Felsens, beim Erkunden eines verlassenen Dorfes oder einem Spaziergang antreffen. Aber die heiklen Fragen haben bei einem solchen Besuch keinen Platz. Für mich waren Beste Spielothek in Rosenau finden Abstriche an der Lebensqualität ausschlaggebend, um es nicht zu machen. Ich habe auch Freunde mit Migrationshintergrund, bei denen das gar kein Thema ist. Heftiges Klopfen an die Tür und all slots casino Beschimpfungen folgten, mehr aber auch nicht. Inwieweit hast du Verständnis für ihre Entscheidung? Gehen müssen, muss ich schon sagen, denn wir fühlen uns alle sehr wohl hier. Ein Wort in der Partnerschaft zeigt, wie glücklich die Partner sind Die Familie lässt dich nicht los, du musst auf die Oma und die Kinder deiner Schwester aufpassen und es wird dir übel genommen, dass du weit weg ziehst. Diskutieren Sie über diesen Artikel.

Deutsche Frauen In Saudi Arabien Video

Frauen am Steuer - in Riad

Deutsche frauen in saudi arabien -

Dort bleiben die Staatsbürger eines Landes meist unter sich. Meine gespeicherten Beiträge ansehen. Das saudische Strafrecht räumt für Vergewaltigung in der Ehe keine mildernden Umstände für den Mann ein, wie dies z. Was die Menschen mit dem Otto-Katalog verbinden. Ihre Reisepässe allerdings wurden eingezogen, so dass sie das Land nicht verlassen können. Es war ihm beim Fotografieren gar nicht aufgefallen, so alltäglich war der Anblick für ihn schon. Es lief sogar Musik im Hintergrund - internationale Stars nehmen teils Instrumental-Versionen oder Songs mit abgeschwächten Texten für den muslimischen Markt auf. In Riyadh gibt es riesige Shoppingmalls. In Dubai ergriff ich am Strand die Flucht. Hinsichtlich der Prinzipien der Volkssouveränität, der Gewaltenteilung und der Menschenrechte bestehen offene Berührungsängste. Die Pässe dieser saudischen Bürger wurden beschlagnahmt und sie dürfen das Land nicht verlassen. Alle paar Wochen veranstalten sie auch Übernachtungen in der Wüste. Aber die heiklen Fragen haben bei einem solchen Besuch keinen Platz. Obwohl ihre Vorstellungen von der Staatsreligion abweichen und es Meinungsverschiedenheiten gibt, werden sie von der saudischen Regierung weitestgehend in Ruhe gelassen. Ich kenne eine Afrikanerin, die mit einem Saudi verheiratet war bzw. Eines Tages schaute er Fotos an, die er in Dschidda gemacht hatte. Erkennungszeichen einer jeder Moschee: Parteien, Opposition, Streiks und Gewerkschaften sind vom König offiziell verboten. Kulturelle Angebote ausländischer Botschaften Die europäischen Botschaften veranstalten jedes Jahr Europäische Filmtage und mit etwas Glück bekommt man hinterher nicht nur ein Glas Wein oder Bier sondern auch noch ein paar Snacks. Diese Seite wurde zuletzt am Könnt ihr vielleicht etwas zu dem Leben dort als Frau sagen? Saudi-Arabien kennenzulernen ist eine Casino 24 braunschweig Wenn man als Frau allerdings den Compound verlässt, muss man eine schwarze Abaya tragen. Abonnieren Sie unsere FAZ. Selbst ein Mullah muss sich an Spielregeln halten, vor allem, wenn es um Auslaender handelt. Wir waren bei drei verschiedenen Familien eingeladen. Habe einen cort AF 30 verstärker für meine Beste Spielothek in Kreuma finden e-geige. Wenn ich meinen Partner ein Bussi geben will, wenn ich mit einer Badehose am Strand liegen möchte, wenn ich ein Bier trinken will Dafür hat man eine Maid, ergebnisse der europa league einen Inder, Bangladeschi, Pakistani, … Häufiger frequentierte Picknickplätze gleichen daher in der Regel eher einer Müllhalte. Ansonsten sind wir gerne mir dem Rucksack unterwegs. Bayern-Reihe "Bei Herrmanns dahoam" Das Wichtigste an der Katzenerziehung ist, immer konsequent zu bleiben — also theoretisch. Ich unterrichtete dort Mathematik, Physik und Kunst. Jahrhunderts als das Land mit den weltweit höchsten Bevölkerungswachstumsraten. Und dann ist da die Wüstedie einen auf eine ganz eigene Art und Weise in ihren Bann ziehen kann.

Nach Rijadh liess mich Schatz nicht mit. Hast Du Dir die Auflagen fuer Arbeitsvisa durchgelesen? Wie ueberall auch, kleine abgeschlossene Welt, Ghetto.

Auslaender werden meist gedulded solange sie ihren Zweck erfuellen. Sehr wenige schaffen es, diese Schwelle zu ueberschreiten. Kauf Dir eine Uebersetzung des Koran, auch wenn diese illegal ist nimm sie auf keinen Fall mit!

Wie dem auch sei, ich hab mir den Spass natürlich erlaubt und das Büchlein gelesen - weniger Märchen als in der Bibel, dafür irgendwas zwischen BGB und Bedienungsanleitung.

Aurelius - gute Definierung. Gebrauchsanweisung fuer alle Lebenslagen. Kann meinen mit vielen Randnotizen versehen Koran nicht finden. Also aus dem Stehgreif - die Uebersetzung ist ein Verstoss gegen den Koran.

Sich in einem muslimischen Land mit dergleichen erwischen zu lassen ist gesundheitsfoerdernd. Konvertiten bleiben bis zur naechsten Generation Konvertiten.

Selbst ein Mullah muss sich an Spielregeln halten, vor allem, wenn es um Auslaender handelt. Der Koran hat es immerhin zu den Sachbüchern geschafft.

Ich habe mich vor garnicht all zu langer Zeit mit einer Türkin unterhalten. Sie selbst ist in D geboren, spricht Akzentfrei Deutsch, arbeitet bei einer Versicherung und liegt im Bikini am Strand.

Sie sagt es steht mit keinem Wort im Koran, dass Frauen sich verschleiern müsse und es steht da auch kein Wort vom "heiligen Krieg" Das ist alles Auslegungssache.

Es gibt diverse Übersetzungen und alle sind anders ausgelegt. Sie selbst war 1 Jahr auf der Koranschule und arabisch schreiben und lesen gelernt.

Grollimolli - es liegen Welten zwischen im Westen aufgewachsenen Tuerken und Rijahd. Geh runter nach Dubai oder Bahrain. Wenn Du alleine auf der Strasse bist, kann es durchaus vorkommen, dass es unangenehm wird.

Nebenbei - Bhurka ist genial, um im texanischen Sommer Kabrio zu fahren. Allerdings besteht kein Zwang. Eine Frau braucht eine Ausreisegenehmigung Das wird mittlerweise elektronisch abgefragt.

Der Mann muss sich bei der Behörde melden und zustimmen, diese Info wird dann bei der Polizei hinterlegt und am Flughafen abgefragt Mach es dir gemütlich zu Hause Ich kenne eine Afrikanerin, die mit einem Saudi verheiratet war bzw.

Sie durfte quasi ohne die Erlaubnis ihres Mannes gar nichts. Ihr Pass wurde ihr weggenommen, sie wurde dort regelrecht wie ein Sklave gehalten, geschlagen erniedrigt u.

Zum Schluss ist sie zur Botschaft geflohen mit hohem Risiko, denn wäre sie erwischt worden hätte man sie "mindestens" zurück geholt und dann zu Hause eingesperrt.

Über die Botschaft wurde sie dann in ihr Heimatland rausgebracht. Das war jetzt natürlich eine Kurzgeschichte, über all das könnte sie ein ganzes Buch schreiben.

Was du dich fragen solltest. Restaurants gibt es in Saudi-Arabien wie Sand am Meer. Essen gehen ist eines der beliebtesten Freizeitvergnügen. Das liegt auch daran, dass man nur Verwandte oder ganz enge Freunde zu sich nach Hause einlädt.

Unser Restaurant hat je nach Bestuhlung bis Sitzplätze in sechs voneinander abgetrennten Bereichen, zwei sind sogenannte Single-Sections, in einem dürfen nur unverheiratete Männer essen, in dem anderen nur unverheiratete Frauen.

Die anderen vier Bereiche sind Family-Sections. Es kann vorkommen, dass ein Kellner als Trinkgeld zwanzig Prozent des Rechnungsbetrags erhält - oder gar nichts.

Die höchste Summe kam bisher von einem Prinzen, der zur engeren Königsfamilie gehört. Aus den zwei Jahren, die ich hierbleiben wollte, sind inzwischen sechs geworden.

Mittlerweile leite ich das Restaurant, mein früherer Chef arbeitet in der Karibik. Dass mir sehr viel an dem Restaurant liegt, hat wohl damit zu tun, dass ich an der Eröffnung beteiligt war.

Ich habe 60 Mitarbeiter, sie kommen aus den verschiedensten Ländern der Erde, natürlich aus Italien, aber auch aus Indien oder von den Philippinen.

Saudi-arabisches Personal haben wir fast gar nicht, denn die Berufe Kellner und Koch sind hier noch nicht sehr anerkannt.

Mittlerweile bin ich auch mit einigen befreundet. Die jungen Saudis, die viel Zeit im Ausland verbracht haben, sind sehr offen und interessiert an uns Europäern.

Deutsche sind hier ohnehin sehr beliebt - so beliebt wie Mercedes und BMW. Auch nach sechs Jahren finde ich vieles hier noch merkwürdig, zum Beispiel den Umgang mit dem Valentinstag.

Der ist in Saudi-Arabien ein absolutes Tabu. Offiziell existiert er gar nicht, aber es gibt natürlich Leute, die ihn zelebrieren möchten. Sie werden aus den Geschäften verbannt.

Öffentliche Clubs und Bars gibt es nämlich gar nicht, offiziell darf kein Alkohol ausgeschenkt werden. Wer an den Partys teilnehmen möchte, muss auf einer Gästeliste eingetragen sein, um die strengen Sicherheitskontrollen passieren zu können.

Ich selbst wohne nicht in einer Siedlung, aber ich finde sie wichtig für Familien, damit die Kinder so aufwachsen können, wie sie es auch zu Hause täten.

Dass ich gerne noch ein paar Jahre hier bleiben möchte, hat auch mit den vielen wertvollen Freundschaften zu tun, die ich hier geknüpft habe.

Viele meiner Freunde sind selber Expats, sie kommen aus Kanada, Mexiko, Südafrika oder Vietnam und werden alle irgendwann zurück in ihre Heimat gehen.

Gehen müssen, muss ich schon sagen, denn wir fühlen uns alle sehr wohl hier. Wer sich für Saudi-Arabien entscheidet, muss eine starke Persönlichkeit haben und bereit zu Kompromissen sein.

Zweimal im Jahr fahre ich nach Deutschland. Besuch aus der Heimat zu bekommen, ist in Saudi-Arabien wegen des Visums schwierig.

Es geht um das Austarieren der Pole, was nicht einfach ist. Auf der anderen Seite sind das Dinge, die das Land auch weitergebracht haben.

Es gibt kein pauschales richtig und kein pauschales falsch, diese Tür versucht das Buch aufzumachen. Ich kann Laylas Entscheidung, nach Saudi-Arabien zu gehen, um einen nahezu fremden Mann zu heiraten, bedingt nachvollziehen.

Es ist ein Schritt zurück zu einem einfacheren, weniger komplexen Leben mit klaren Strukturen. Inwieweit hast du Verständnis für ihre Entscheidung?

Ich kann es emotional nachvollziehen, weil ich die Motive verstehe, weswegen sie sucht und wonach sie sucht.

Ich persönlich würde diesen Weg nicht gehen. Das scheint aber etwas zu sein, was den Menschen grundsätzlich schwer fällt.

Es hat ganz viel mit Empathie zu tun, ja. Ich belehre nicht, sondern berühre. Mich hat das weitergebracht, über Layla nachzudenken und darüber, warum Menschen solche vermeintlich extremen Entscheidungen treffen.

Es bringt mit sich, dass man sich über etwas Anderes definiert und sich selbst zurückstellt. Layla definiert sich als Ehefrau, als Tochter, als Nichte, als Familienmitglied — und nicht mehr als Einzelstück.

In jeder Partnerschaft musst du Kompromisse machen. Layla hat dazu die Schnauze voll von Rassismus und der Kälte, die ihr in Deutschland entgegenschlägt.

Das kann ich sehr gut nachvollziehen. Gleichzeitig entscheidet sie sich für ein unfreieres Leben, in dem sie nicht Auto fahren darf und ihren Mann fragen muss, wenn sie arbeiten will.

Trotzdem wirkt Layla gelöster und dadurch auch irgendwie freier — inwieweit passt das zusammen? Freiheit ist nicht gleich Freiheit.

Es ist eine Hybris der westlichen Gesellschaft, festzulegen, dass man unfreier ist, weil man nicht Auto fahren darf. Nach unseren Standards stimmt das natürlich.

Da gehört Auto fahren nicht dazu. Ich würde meine Freiheit auch nicht darüber definieren, dass ich Auto fahren kann. Menschen sind sehr festgefahren in ihren Denkweisen.

Es tut weh zu lesen, wie aus dem lachenden Mädchen eine traurige, entwurzelte Frau wird, deren Liebe nicht erwidert wird. Sie findet es in der Familienliebe und in der Zugehörigkeit.

Wir kommunizieren auf Tagesbasis, was viele nicht verstehen können. Ich habe Freunde mit Migrationshintergrund, die sagen, dass der Schmerz des Entwurzeltseins nie aufhört und immer da ist.

Dann habe ich Freunde, die ihre Identität als hybrider wahrnehmen, gar nicht mehr klar zuordnen, was woher kommt.

Wie ist deine persönliche Erfahrung? Es hat viel mit dem Alter zu tun, also, wann du nach Deutschland gekommen bist und auch in welcher Zeit du hergekommen bist.

Ich bin in den Achtzigern mit 11 Jahren in eine deutsche Kleinstadt gekommen. Wir waren die einzigen Ausländer. Das ganze Thema Identitätskrise gab es damals noch gar nicht.

Ich suchte damals zwar wieder eine Stelle im Ausland, aber die Aussicht auf ein Leben in Saudi-Arabien löste bei mir gar keine Begeisterung aus.

Das ist das schlimmste überhaupt, war mein erster Gedanke. Mir hatte schon die Arbeit in Dubai nicht gefallen. Dubai war meine zweite Station im Ausland, davor habe ich im Paulaner Brauhaus in Singapur gearbeitet, danach auf den Malediven und in China.

Ich war gerade wieder in Deutschland, als der Headhunter anrief. Ich wollte erst nicht, aber sein Angebot war am Ende zu reizvoll, um es abzulehnen.

Der Vertrag war befristet auf zwei Jahre. Das ist nicht allzu lang, dachte ich. Drei Monate später zog ich um. Ein italienischer Küchenchef war der dritte in unserem Team.

Fünf Monate lang rekrutierten wir Mitarbeiter, trainierten das Personal, erstellten die Speisekarte, wählten Lieferanten aus und kümmerten uns um die Werbung.

Diese Vorbereitungsphase war so intensiv, dass mir kaum Zeit blieb, das Land kennenzulernen - die strengen Regeln lernte ich allerdings schnell:.

Fünfmal am Tag wird in Saudi-Arabien gebetet und in dieser Gebetszeit, die jeweils etwa eine halbe Stunde dauert, darf man keinen Handel treiben und nicht arbeiten.

Alle Geschäfte sind geschlossen, und wir als Restaurantbetreiber müssen darauf achten, dass in dieser Zeit niemand das Lokal verlässt oder hineinkommt.

Drinnen dürfen wir zwar weiter arbeiten und die Gäste dürfen essen, aber alle müssen die Ruhe während des Gebets beachten. Es hat lange gedauert, bis ich mich an diese unfreiwilligen Unterbrechungen gewöhnt hatte.

Anfangs stand ich oft vor den verschlossenen Türen des Supermarkts. Mittlerweile habe ich gelernt, das Beste daraus zu machen: Wenn ich einkaufen gehe, achte ich darauf, fünf Minuten vor Beginn der Gebetszeit am Supermarkt anzukommen und nutze dann die halbe Stunde, um in Ruhe einzukaufen.

Speziell ist auch der Fastenmonat Ramadan. Dann herrscht für uns im Restaurant eine verkehrte Welt: Wir arbeiten von Sonnenuntergang bis -aufgang.

Nur in dieser Zeit dürfen gläubige Muslims essen und trinken. Bei uns sind Pizza und Nudeln sehr beliebt, aber auch italienische Grillgerichte, Salate oder Risotto.

Restaurants gibt es in Saudi-Arabien wie Sand am Meer. Essen gehen ist eines der beliebtesten Freizeitvergnügen.

Das liegt auch daran, dass man nur Verwandte oder ganz enge Freunde zu sich nach Hause einlädt. Unser Restaurant hat je nach Bestuhlung bis Sitzplätze in sechs voneinander abgetrennten Bereichen, zwei sind sogenannte Single-Sections, in einem dürfen nur unverheiratete Männer essen, in dem anderen nur unverheiratete Frauen.

Ich habe mich vor garnicht all zu langer Zeit mit einer Türkin unterhalten. Sie selbst ist in D geboren, spricht Akzentfrei Deutsch, arbeitet bei einer Versicherung und liegt im Bikini am Strand.

Sie sagt es steht mit keinem Wort im Koran, dass Frauen sich verschleiern müsse und es steht da auch kein Wort vom "heiligen Krieg" Das ist alles Auslegungssache.

Es gibt diverse Übersetzungen und alle sind anders ausgelegt. Sie selbst war 1 Jahr auf der Koranschule und arabisch schreiben und lesen gelernt.

Grollimolli - es liegen Welten zwischen im Westen aufgewachsenen Tuerken und Rijahd. Geh runter nach Dubai oder Bahrain. Wenn Du alleine auf der Strasse bist, kann es durchaus vorkommen, dass es unangenehm wird.

Nebenbei - Bhurka ist genial, um im texanischen Sommer Kabrio zu fahren. Allerdings besteht kein Zwang. Eine Frau braucht eine Ausreisegenehmigung Das wird mittlerweise elektronisch abgefragt.

Der Mann muss sich bei der Behörde melden und zustimmen, diese Info wird dann bei der Polizei hinterlegt und am Flughafen abgefragt Mach es dir gemütlich zu Hause Ich kenne eine Afrikanerin, die mit einem Saudi verheiratet war bzw.

Sie durfte quasi ohne die Erlaubnis ihres Mannes gar nichts. Ihr Pass wurde ihr weggenommen, sie wurde dort regelrecht wie ein Sklave gehalten, geschlagen erniedrigt u.

Zum Schluss ist sie zur Botschaft geflohen mit hohem Risiko, denn wäre sie erwischt worden hätte man sie "mindestens" zurück geholt und dann zu Hause eingesperrt.

Über die Botschaft wurde sie dann in ihr Heimatland rausgebracht. Das war jetzt natürlich eine Kurzgeschichte, über all das könnte sie ein ganzes Buch schreiben.

Was du dich fragen solltest. Liebe Liinda, bist du eigentlich noch dabei? Seit dem ersten post hast du nicht mehr geantwortet, man fragt sich dann schon, ob du überhaupt ernsthaft hier mit uns diskutieren möchtest.

Letzte Woche musste ich entscheiden, ob ich mich auf eine sehr attraktive Stelle an einer schnell ausbreitenden Hochschule in Qatar bewerbe, wo mir signalisiert wurde, dass ich Chancen haben würde.

Und Qatar ist natürlich erheblich liberaler als Saudi Arabien. Unglaublich viel Geld nach Jahren dort arbeiten hätte ich ausgesorgt und ich hätte auch selbst eine Stelle mit Ansehen, ginge also nicht mit meinem Partner mit, sondern würde aufgrund meiner eigenen Kompetenz geholt.

Ich habe es trotzdem nicht gemacht. Für mich waren diese Abstriche an der Lebensqualität ausschlaggebend, um es nicht zu machen.

Es gibt keine allgemeingültigen Antworten. Du musst dich fragen: Was braucht es, damit ich glücklich und zufrieden bin? Und dann realistisch einschätzen, ob das für dich in Saudi Arabien zu haben ist.

Viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung wünscht die Denkerin. Als Frau nach Dubai. Auswandern mit meiner kanadischen Frau nach Kanada.

Von mirupt im Forum Auswandern, Portugal. Ausländische Botschaften holen immer wieder einmal einen Pfarrer ins Land, um wenigstens 2-mal im Jahr ihren Landsleuten den Besuch eines Gottesdienstes zu ermöglichen.

Diese Pfarrer reisen natürlich nicht unter ihrer Dienstbezeichnung ein und auch die Gottesdienste dürfen - obwohl in Botschaftsräumen abgehalten — nicht als solche bezeichnet werden.

Unsere erste Einladung bei einer saudischen Familie zum Abendessen hatten wir in Riyadh. Wir freuten uns über die Gelegenheit, endlich einmal echte Saudis kennen zu lernen und so einen kleinen Einblick in ihr Leben gewinnen zu können.

Der Empfang war sehr freundlich und ungewöhnlich offen. Üblicher Weise reichen sich Männer und Frauen hier nicht die Hände und reden nicht direkt miteinander.

Ich durfte, was sonst nicht üblich ist, in der Männergesellschaft Platz nehmen und mich am Gespräch beteiligen. Bald gesellte sich auch die erwachsene Tochter des Hauses— in Jeans gekleidet — zu uns.

Gegessen wurde im Nebenraum, ebenfalls gemeinsam. Dabei sitzt man am Boden, was für uns Westener nicht unbedingt sehr bequem ist. Es wird immer sehr üppig aufgetischt.

Spätestens hier wird der Wert der arabischen Kleidung ohne engen Hosenbund deutlich. Hierfür darf man sich dann auch auf eines der vielen Sofas setzen.

Ich hätte gerne so viele Dinge gefragt, vor allem die Frau des Hauses. Aber die heiklen Fragen haben bei einem solchen Besuch keinen Platz.

Obgleich wir uns sehr wohl über die verschiedenen religiösen Traditionen austauschen konnten. Wie es sich gehört versäumte der Gastgeber auch nicht darauf hinzuweisen, dass seine Religion gut und richtig ist.

Da schweigen wir anerkennend. Hier wurde ganz klar im Haus getrennt. Hier hatte man länger Zeit zu Gesprächen und der Lektüre arabischer Frauenmagazine, denn das Essen wurde hier erst serviert, nachdem die Männer fertig gegessen hatten.

Woher ich den Vergleich habe? Unser 9jähriger Sohn aufgrund wegen seines Alters zwischen den beiden Gesellschaften hin und her pendeln und diente mir so gleichsam als Spion.

Interessant und bedrückend zugleich waren für mich die Berichte der jungen Frauen. In dieser kleinen Stadt, ist die Unterdrückung der Frau durch die strengen Gesetze und Traditionen doch noch viel schlimmer, als in der relativ weltoffenen Stadt Jeddah.

Die Frauen hier träumen davon, wenigstens einmal in Jeddah zu leben und dort Taxi fahren zu dürfen, oder mit Freundinnen ein Cafe besuchen zu können — Dinge, die ihnen hier verwehrt sind.

Warum wir den Zoo in Riyadh nicht besuchten: Die Öffnungszeiten sprechen für sich: Jeweils vom Asr-Gebet am Nachgmittag dürfen sonntags die Frauen, montags die Männer, dienstags wieder die Frauen, mittwochs wieder die Männer und so weiter….

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ein gemeinsamer Familienbesuch nicht möglich ist. Buben über 10 Jahren können nur mit ihrem Vater den Zoo besuchen.

Neben den anstrengenden und unschönen Dingen in diesem Land, gibt es auch sehr schöne Seiten. Man muss sie nur aufsuchen. Da ist das Rote Meer mit seinem einmaligen Korallenriff in einer halbstündigen Autofahrt zu erreichen.

Unter Tauchern gilt es zu den schönsten Tauchplätzen der Welt. Nun, das kann ich nicht beurteilen, aber die Faszination über diese bunt schillernde Welt mit ihren fantastischen Kreaturen hält bei uns allen auch nach vielen Strandbesuchen unvermindert an.

Allerdings wird man sie kaum beim Erklimmen eines Felsens, beim Erkunden eines verlassenen Dorfes oder einem Spaziergang antreffen. Saudische Familien halten sich auch auf Reisen immer in der Nähe ihres Autos auf oder vergnügen sich in einem Freizeitpark mit allerhand Fahrgeschäften, Fastfood-Ständen und Picknickhütten.

Und dann ist da die Wüste , die einen auf eine ganz eigene Art und Weise in ihren Bann ziehen kann. Es ist die Stille und Kargheit, die mich faszinieren.

Wenn man mit der Vorstellung kommt, hier allerorten von Sanddünen umgeben zu sein, mag man zunächst enttäusch sein.

Geröll- und Lavafelder, ausgetrocknete Salzseen, Sanddünen und Berge bestimmen das Bild der Wüste hier, das immer wieder durchbrochen wird durch natürliche Oasen oder künstlich bewässerte Plantagen.

Auch wenn man es sich nicht vorstellen kann, es gibt an einigen Stellen Wasser in der Wüste — unterirdisch.

0 thoughts on “Deutsche frauen in saudi arabien

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

DEFAULT

Deutsche frauen in saudi arabien

0 Comments on Deutsche frauen in saudi arabien

Bei einigen Kartenspielen freegames.de Blackjack oder bei Video Poker Automaten sind die Auszahlquoten auch nicht vГllig, denn auch dort warten meist.

Die Auszahlungen erfolgen auf allen technisch mГglichen betrГgerische Casinos sich verschiedener VerzГgeВrunВgstВaktiken oder der.

Setzt ein Casino seine Kunden unter Druck, Kevin münch darts, die von den fГhrenden Anbietern auf eines Casinos abgedeckt und enthalten natГrlicherweise auch Klassiker wie Black Jack und Roulette in.

READ MORE